Computer - private Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Computer

5 zeitlose Computer-Tipps

Manche Computer-Tipps, die man vor 20 Jahren gegeben hat, haben auch heute noch Gültigkeit. Diese fünf „Evergreens“ helfen bei beinahe jedem Schluckauf des Rechners.

Der Neustart

Nicht nur bei PC oder Notebook ist der Neustart einer der beliebtesten Lösungswege: Das Ein- und wieder Ausschalten kann bei vielen technischen Geräten erstaunlich viele Probleme beheben. Temporäre Daten, die den Arbeitsspeicher blockieren oder verzwickte Prozesse werden beim Neustart gelöscht beziehungsweise beendet und der Computer läuft nach dem erneuten einschalten wieder flüssiger.

Hilfe suchen

Vor allem was den privaten Gebrauch betrifft, gilt eine Regel: Egal, welches Problem Sie haben, die Chancen stehen hoch, dass sich jemand anderes auch damit rumschlagen musste. Ein Besuch bei der Suchmaschine Ihres Vertrauens kann Ihnen meist gleich mehrere Lösungswege präsentieren.

Regelmäßig aktualisieren

Grafik-Treiber, Betriebssystem-Updates oder Patches für Ihre Lieblings-Games: Regelmäßige Updates für alle möglichen Programme gehören mittlerweile zum Standard. Von kleinen Dateien, die Bugs (Fehler) beheben bis zur großen Aktualisierung, die neue Features bringt: Stellen Sie sicher, dass Sie stets die neueste Version eines Programms nutzen. Dies ist vor allem bei Betriebssystemen und Anti-Viren-Software wichtig.

Sicherheitskopien anlegen

Doppelt hält besser: Das gilt auch beim Computer. Speichern Sie wichtige Daten bzw. Inhalte, die Sie nicht verlieren möchten (z.B. Urlaubsfotos etc.) am besten doppelt ab. Das heißt, nicht nur am PC, sondern auch auf einem anderen Medium wie einer externen Festplatte oder einen USB-Stick. So sind die Daten sicher, selbst wenn Sie nicht mehr auf den Computer zugreifen können.

Pausen einlegen

Wie im „echten Leben“ gilt auch bei Computern, dass man bei zu langem Arbeiten anfälliger für Fehler wird, und die Konzentration sinkt. Auch um die Augen zu schonen, lohnt es sich, regelmäßig etwas Abstand vom Computer zu nehmen und eine Pause abseits vom Bildschirm einzulegen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü